Glücksspielsucht

Fachstelle Spielsucht – Beratung und Prävention

Formen des Glücksspiels sind: Automatenspiele, Online-Casino, Sportwetten, Rubbellose und vieles mehr. Anzeichen für Glücksspielsucht sind zum Beispiel: Wenn Sie erfolglos versucht haben, das Spielen einzuschränken oder aufzugeben. — Wenn Sie Ihre Spieleinsätze immer weiter erhöhen. — Wenn Sie sich verschulden, um spielen zu können. — Wenn Sie wichtige Aktivitäten in Beruf, Privatleben und Freizeit vernachlässigen oder aufgeben, um spielen zu können. Wir helfen Ihnen, wenn Sie Probleme mit dem Glücksspiel haben und wenn Sie deswegen Schulden haben.

Beratungsangebote

Beratung in Form von Einzel-, Paar- und Familien- gesprächen Informationen für Angehörige Vorbereitung/Vermittlung in stationäre Therapie Nachsorge im Anschluss an stationäre Therapie Vermittlung in Selbsthilfegruppen Schuldner- und Insolvenzberatung Auch Angehörigen, Freunden und sonstigen Vertrauens- personen bieten wir Rat und Hilfe an.

Prävention

Begleitung und Beratung bei der Planung und Durchführung von Projekten Durchführung von Präventionsprojekten Mitarbeit in und Begleitung von Arbeitsgemeinschaften Wir unterliegen der Schweigepflicht. Unsere Angebote sind kostenlos.

Selbsthilfegruppen 

Wir kooperieren mit den Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht: Treffen dienstags in Wittlich in ungeraden Wochen  |  18.30 — 20.30 Uhr in St. Raphael Kurfürstenstr. 59 | Wittlich Treffen dienstags in Bernkastel-Kues in geraden Wochen  |  18.30 — 20.30 Uhr im Leistner-Haus Saarallee 6 | Bernkastel-Kues Weitere Informationen auf der Website von spielfrei24 e.V. Landesverband für Selbsthilfegruppen Glücksspielsüchtiger Rheinland-Pfalz Die Fachstelle Spielsucht – Beratung und Prävention wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familien und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz.
Kontakt